Neuigkeiten in der Schule        

         

Unsere AGs

 

In der 3. und 4. Klasse bieten die Lehrerinnen uns verschiedene AGs an. Diese AGs gibt es im Moment: Es gibt eine Insekten-AG und eine Entspannungs-AG. Dann noch eine Handarbeit-AG und eine Sportspiele-AG. Und natürlich gibt es noch unsere Computer-AG!

 

Klassenfahrt

 

Nach den Sommerferien sind die Klassen 4a & 4b auf Klassenfahrt nach Bad Segeberg gefahren. Die Fahrt dauerte ungefähr 2 Stunden. Als die beiden Klassen angekommen sind, haben sie sich erst mal die Jugendherberge angeguckt. In der Woche hatten sie ein tolles Programm und sehr viel Spaß. Das Programm handelte von Indianern. Als die tolle Klassenfahrt vorbei war, sind die Klassen wieder nach Hause gefahren. Natürlich haben sich die Kinder auf ihre Eltern gefreut. Das ist die Jugendherberge Karl May:

 

 

Schubz

 

Alle Klassen haben mindestens einmal im Jahr ein tolles Schubz-Projekt. Die vierten Klassen haben dieses Schuljahr z.B. einen Ausflug zum Bach gemacht. Die dritten Klassen haben ein Getreideprojekt bei der Bardowicker Mühle gemacht. Die ersten und zweiten Klassen waren bei einem Weihnachtsprojekt im Arche-Park.                                          

Die Namen der Klassen

 

Es gibt verschiedene Klassennamen an der Grundschule Brietlingen, die wir euch jetzt vorstellen wollen. Die Namen von den ersten Klassen sind: Ameisen und Elefanten. Die Namen der zweiten Klassen sind: Mäuse und Igel. Die Namen der dritten Klassen sind: Kaiserpinguine und Königpinguine. Von den vierten Klassen sind die Namen: Bären und Bienen. Übrigens: wir haben immer die A-Klassen zuerst genannt.

 

 

Fußball und Fußballer

 

 

Hallo und herzlich willkommen zum Fußballwissen. Wir erzählen euch etwas über den Fußballer Ronaldo und zeigen euch auch Bilder. Hier ist ein Bild von Ronaldo:

(Quelle: https://www.sportschau.de/fussball/international/ronaldo-166~_v-gseapremiumxl.jpg)

 

Auf diesem Bild sieht man Ronaldo im Turin-Trikot. Hier ist noch ein Bild von Ronaldo:

(Quelle: _https://www.primolo.de/sites/default/files/imagecache/website_image_one/user_generated_content/website_images/360-waldbote/ro.jpg)

Hier sind noch einige Fakten über Ronaldo: Ronaldo ist in Portugal geboren. Er ist 33 Jahre alt. Ronaldos Eltern heißen Maria Dolores dos Aveiro (Mutter) und José Dinis Aveiro (Vater).

Ronaldo spielte bei vier verschiedenen Mannschaften: Lissabon, Manchester United, Real Madrid und heute spielt er bei Juventus Turin.

Er hat ungefähr 15 bis 20 Autos. Ronaldo verdient ungefähr 30 Millionen Euro im Jahr (2018).


 

Tiere

 

DER HUND:

 

Das sind die beliebtesten Hunderassen in Deutschland: Boxer, Havaneser, Elo, Berner Sennenhund, Chihuahua, Pudel, Dackel, Husky, Collie, Cavalier King Charles Spaniel, Dogge, Rottweiler, Labrador, Drahthaar und PLATZ 1 : Der Schäferhund

Das ist ein Berner Sennenhund.

(Quelle: _https://www.tierchenwelt.de/images/raxo_thumbs/amp/tb-w240-h180-fit-int-6a42e24c307338ddc45535eb033e7959.jpg)

 

Pferde:

Diese Pferderassen kennen wir: Friese, Traber, Hannoveraner, Trakehner, Farabella, Shire, Schetti. Der  Shire kann 2,10 m groß werden. Die kleinste Rasse heißt Fallabella.

  

Der Hai:

Der Hai ist eines der gefährlichsten Tiere im Wasser.

Diese Rassen kennen wir: Tigerhai, Katzenhai, Hammerhai, Weißer Hai.

Haie sind keine Säugetiere, sondern Fische.

Sie sind eine besondere Fischart und gehören zu den Knorpelfischen. Haie besitzen nämlich keine Skelette aus Knochen wie andere Fische. Sie haben stattdessen ein kräftiges, radiergummiartiges Skelett aus Knorpel.

Haie haben eine Menge Zähne. Viele haben sogar fünf Zahnreihen. Das ist ziemlich praktisch, denn sie verlieren ihre Zähne andauernd! Erwachsene Haie nutzen Tausende von Zähnen während ihres Lebens ab. Fällt ein Zahn aus, rückt ein anderer nach vorne.

Haie haben eine sehr raue Haut, die sie vor Verletzungen schützt. Sie besteht aus kleinen Furchen, die in Wirklichkeit winzige Zähne sind. Wenn sich ein Fisch oder Mensch sich daran reibt, kann dies zu Verletzungen führen. Haie sind schnelle Schwimmer. Normalerweise schwimmen sie mit einer Geschwindigkeit von zwei bis fünf Kilometern pro Stunde. Aber wenn sie müssen, können sie noch viel schneller schwimmen. Haie haben keine Lungen. Stattdessen besitzen sie fünf bis sechs Kiemenpaare, die sich beiderseits am Kopf befinden. Kiemen sind kleine Öffnungen. Sie filtern den Sauerstoff aus dem Wasser und geben ihn an den Körper des Hais weiter.


 

Der Schuppendienst

Der Schuppendienst ist für den Schuppen verantwortlich. Das muss der Schuppendienst einhalten:  Man darf nicht mit anderen Sachen außer mit den Klammern, die jeder von seiner Lehrperson bekommen hat, etwas ausleihen.

Im Schuppen sind diese Spielsachen: Seile, Ringe, Hürden, Schaufeln, LKW für die Sandkiste, Stelzen, Stockpferde mit Rollen.  

 

Schulregeln

 

Hallo liebe Schüler!

Ich möchte euch die 10 goldenen Schulregeln erklären:

1.     Ich bin freundlich!

2.     Ich spreche mit dir ohne zu schreien!

3.     Ich höre dir zu!

4.     Ich beleidige dich nicht!

5.     Nein heiß: „Ich will das nicht!“

6.     Stopp heißt: „Hör auf damit!“

7.     Ich tue keinem weh: Nicht schlagen, treten oder kämpfen.

8.     Ich gehe vorsichtig mit Möbeln, Kleidern, Schul- und Spielsachen um!

9.     Bevor ich etwas von anderen nehme, frage ich!

 

10. Hilfe holen ist kein Petzen – sondern schlau!

 

 

Videospiele

 

Hallo und herzlich Willkommen zum Videospiele-Wissen.

Wir wollen dir etwas über Computerspiele erzählen. Zuerst erzählen wir dir etwas über Minecraft.

Minecraft ist ein sehr berühmtes Videospiel. In Minecraft geht es um Bauen und Überleben. Als erstes baut man sich einen Unterschlupf. Dann holt man sich Fleisch von Tieren, das ist sehr wichtig. Wenn man ein Dorf findet, muss man erst gucken, ob in dem Dorf ein Schmied wohnt. Dan gehst du rein und kannst dir Waffen herstellen lassen.

 

Jetzt kommt Splatoon 2. Bei diesem Spiel geht es um Farbschlachten. Dort gibt es die Bases, da kann man kämpfen.

 

 

(Quelle: _https:/w/sw_spwww.wog.ch/nas/cover_xl/slatoon2.jpg)

 


 

Interview mit der Schulleiterin

Frau Best-Müller

 

Wie alt ist die Schule?

Die Schule ist 57 Jahre alt.

 

Wie viele Schüler lernen in der Schule?

Es lernen 124 Schüler in der Schule.

 

Haben Sie eine/n Lieblingsschüler?

Nein, ich habe keinen Lieblingsschüler.

 

Wie viele Kuschelecken gibt es?

Es gibt 5 Kuschelecken.

 

Wollten Sie schon früher schon Schuldirektorin werden?

Ja, das wollte ich.

 

Haben Sie eine Lieblingsklasse?

Nein, das habe ich nicht.

 

Welches Fach unterrichten Sie am liebsten?

Ich unterrichte am liebsten Sport.

 

Wie hoch und breit ist die Schule?

Das weiß ich nicht.

 

Wie viele Klassenräume gibt es?

Es gibt 8 Klassenräume.

 

Wie viele Whiteboards gibt es in der Schule?

Es gibt 4 Whiteboards.

 

Interview mit Frau Bönisch

 

Welches Fach unterrichten sie am liebsten? Kunst und Deutsch.

 

Sind Sie schon mal auf Klassenfahrt gefahren?

Ja, aber nicht als Klassenlehrerin, sondern als Begleitperson.

 

Wie alt sind Sie? Ich bin 32 Jahre alt.

 

Was war früher Ihr Lieblingsfach? Deutsch

 

Was ist Ihre Lieblingsfarbe? Türkis

 

Was ist Ihr Lieblingstier? Hunde

 

Haben Sie schon einmal ein Videospiel gespielt? Ja.

 

 

(Quelle:_https://www.deutschlandfunkkultur.de/media/thumbs/d/d9a0ef9a8a411bb29007b310e3d39ac1v1_max_635x357_b3535db83dc50e27c1bb1392364c95a2.jpg?key=27c872)

 

Was mögen Sie mehr? Frühling oder Herbst? Frühling

 

Was mögen Sie mehr? Sommer oder Winter? Winter


 

Interview mit dem Hausmeister

Herrn Wiegand

 

Was wollten Sie als Kind werden?

Ich wollte Astronaut werden.

 

Wie lange sind Sie schon Hausmeister?

Ich bin schon 10 Monate Hausmeister.

 

Was für eine Lieblingsfarbe haben Sie?

Meine Lieblingsfarbe ist grün.

 

Haben Sie ein Haustier?

Ja, einen Kater.

 

Haben Sie ein Hobby? Bauen und arbeiten mit Holz.

 

Was gefällt Ihnen an ihrer Arbeit?

Ich mag alles.

 

Haben Sie vor dieser Arbeit eine andere Arbeit gehabt?

Ja, ich war davor Elektroniker.

 

Was gefällt Ihnen am wenigsten an Ihrer Arbeit?

Es gibt nichts, was ich nicht mag.

 

Was hatten Sie früher als Lieblingsfach in der Schule?

Ich mochte besonders gerne Sport und Werken.

 

Wie hieß Ihre Grundschule?

Meine Grundschule hieß GS Brietlingen, also unsere Schule.

 


 

Motorräder                                        

 

Mein Lieblings-Motorrad ist ein Cross.

Es ist schwarz und dazu ein schwarzer Helm mit schwarzem Visier und einem schwarzen Anzug.

Jetzt zeige ich ein Foto von einem Cross-Motorrad:

 

 

(Quelle: _https://www.kika.de/hobbymania-tausch-mit-mir-dein-hobby/sendungen/bilder/bild170846-resimage_v-original_w-1280.jpg)

 

 

Ich mag an Motorrädern, dass sie so schnell sind und dass sie so cool sind. Zu meinem zehnten Geburtstag wünsche ich mir auch ein Cross zum Rennen fahren und rumfahren.