Nur noch wenige Wochen bis zu den Sommerferien. In diesem Schuljahr gab es wieder viele Erlebnisse und Besonderheiten, die uns und den Kindern sicher lange in Erinnerung bleiben werden.

 

Hierzu gehören:

 

- Das  Faschingsfest mit Modenschau und Bewegungsbaustelle

 

 

- Das Sportspektakel

- Die Wanderung nach St. Dionys mit dem Gottesdienst

Und zuletzt

- Unser tolles Trommelprojekt

Vielleich haben Sie es bereits in der Landeszeitung am 16. 05. 2018 gelesen:

 

Es war eine Projektwoche der besonderen Art, in der sich in der Grundschule Brietlingen alles um den schwarzen Kontinent Afrika drehte. Am Ende war aus dem Schulhaus eine trommelnde, tanzende und singende Gemeinschaft geworden, die mit einer grandiosen Aufführung in der Aula endete. Unter dem Motto „Trommelzauber in Afrika“ hatte der Hamburger Trommellehrer Leo Omorodion die Schülerinnen und Schüler musikalisch wie thematisch nach Afrika entführt.

 

Von der ersten bis zur letzten Stunde wurde in der Schule getrommelt und gebastelt – vornehmlich an der Kulisse für die Abschlussfeier und an Tiermasken, die die Schülerinnern und Schüler anlässlich der Feier trugen. Die Kinder erfuhren viel über Afrika, Menschen – Tiere – Länder – Natur….
Integriert in das Projekt waren ebenso die Vorschulkinder des benachbarten Kindergartens. Letztlich nahmen rund 180 Kinder an dem fesselnden Projekt teil. Krönender Abschluss der lehrreichen wie unterhaltsamen Projektwoche war die Aufführung in der Turnhalle. Dort präsentierten Schülerinnen und Schüler, was sie in den vergangenen Tagen gelernt hatten. Zahlreich waren Eltern, Verwandte und Freunde gekommen und zeigten sich begeistert von der so ungewöhnlichen wie mitreißenden Veranstaltung. 

Allein mag es vielleicht langweilig sein, doch in der Gemeinschaft zu trommeln, das kann, wie bei uns in Brietlingen, zu einem besonderen Erlebnis werden.